Behandlungsablauf

Die individuelle Stärke und Länge der COMBIped Spange wird vom Fußprofi auf den Patienten abgestimmt.

Anschließend wird in den Draht der Spange ein Häkchen eingearbeitet, das später unter den Nagelrand eingehakt wird. Nach Überprüfung der Spannkraft wird die Klebefläche dünn mit Klebstoff bestrichen. Das Häkchen wird auf einer Nagelseite eingehängt und das Pad auf den Nagel gelegt.

Abschließend werden die Haltezapfen der COMBIped Spange abgezwickt und mit einer Feile glatt abgeschliffen.

Die Therapiemethode ist für alle Altersgruppen geeignet und kann auch bei Diabetikern und Kindern angewandt werden.